„Canva for Work hilft uns dabei, die sozialen Medien besser zu verstehen. Das gilt besonders für gemeinnützige Organisationen, die kein Geld für Mitarbeiter haben, die genau wissen, wie man Bilder erstellen und auf die richtige Größe anpassen kann."

JESSICA LOVE, FISTULA FOUNDATION MARKETINGDIREKTOR

Geburts- oder Scheidenfisteln (obstetric fistula) ist eine ausgesprochen schmerzhafte Erkrankung, die während der Geburt auftritt, bei der das Kind im Geburtskanal feststeckt. Ohne schnelle ärztliche Versorgung kann das Kind sterben, die Mütter bleiben oft dauerhaft inkontinent. Die Fistula Foundation ist eine in Kalifornien heimische, gemeinnützige Organisation, die die Behandlung von Geburts- oder Scheidenfisteln in 29 Entwicklungsländern in Afrika und Asien finanziert. Bei der aktuellen Kampagne werden 250.000 USD für die Frauenklinik Dr. Mabeya's Gynocare Fistula Hospital & Maternity Centre in Eldoret in Kenia gesammelt.

Jessica Love leitet die Marketingabteilung der Fistula Foundation. Gemeinsam mit ihrer Mitarbeiterin im Marketing, Ashley Burke, setzt Jessica Canva for Work ein, um Marketingkampagnen für #EndTheWait zu erstellen. Dank eines anonymen Spenders konnten sie einen Monat lang eine Kampagne auf den sozialen Medien starten. Das ist das erste Mal, dass die Fistula Foundation in solch einem kurzen Zeitraum Spenden sammeln muss.

„Canva for Work hilft uns dabei, die sozialen Medien besser zu verstehen", sagt Jessica: „Das gilt besonders für gemeinnützige Organisationen, die kein Geld für Mitarbeiter haben, die genau wissen, wie man Bilder erstellen und auf die richtige Größe anpassen kann." Jessica nutzt regelmäßig die intelligente Größenanpassung, die sofort eine neue Version deines Designs für die einzelnen Plattformen der sozialen Medien und deren spezifischen Größenvorgaben erstellt.

Bevor sie Canva entdeckt haben hat die Fistula Foundation ihre Bilder mit Microsoft Paint erstellt. Jetzt koordinieren Jessica und Ashley alle graphischen Elemente der Online-Kampagnen. Das Markenkit von Canva for Work hilft ihnen dabei, Bilder zu erstellen, die der Marke Fistula Foundation entsprechen.

„Dadurch, dass wir die Farben in der Vorlage schon eingelesen haben, sparen wir enorm viel Zeit", sagt Jessica: „Ich muss die Hex-Codes nicht mehr die ganze Zeit suchen. Es ist schön, dass ich jedes Mal, wenn ich Canva for Work öffne, das gleiche Bild vor Augen habe." Für diese Kampagne ist das Türkis einer Krankenhaustracht das Hauptmotiv neben dem symbolischen Braun der Fistula Foundation.

Ashley hat unglaublich viele Inhalte für die Kampagne #EndTheWait erstellt, die diesen Monat läuft. Sie erklät, dass die Fistula Foundation besonders auf Twitter immer sehr präsent ist. Seit sie Canva for Work nutzt, werden fast alle Tweets mit einem Bild veröffentlicht.

„Wir haben bemerkt, dass es jetzt viel mehr Engagement und Retweets gibt", sagt Ashley: "Das liegt bestimmt auch an den tollen, dynamischen Bildern. Außerdem spart es uns viel Zeit, dass wir jetzt unsere Fotos in Canva for Work besser verwalten können."

Im Bereich der Gemeinnützigkeit sind die Ressourcen knapp. Die Fistula Foundation leitet jeden Cent weiter in die weltweite Behandlung von Frauen und hat kein Budget für soziale Medien. Sowohl Jessica als auch Ashley unterstützen die Initiative Canva for Good und bieten gemeinnützigen Vereinen wie der Fistula Foundation ein kostenloses Abonnement für Canva for Work.

„Kleinere gemeinnützige Organisationen geben sehr wenig Geld für Marketing und Grafik-Design aus", sagt Jessica: „Es ist manchmal gar nicht so einfach, das Management davon zu überzeugen, dass sich diese Investition auszahlen wird. Allerdings hat Canva Pro uns einen Teil der Angst davor abgenommen."

See what Canva can do for your team!

Request a demo now

Steigere die Qualität deiner Designs mit Canva für Unternehmen

Möchtest du wissen, wie Canva dich und dein Team unterstützen kann? Dann sende uns deine persönlichen Daten, sodass sich ein Mitarbeiter unseres Teams mit dir in Verbindung setzen kann.
  • This field is for validation purposes and should be left unchanged.