So formulierst du die idealen Hochzeitswünsche

BANNER-Canva - Two Brown Boxes on Wooden Table

Du möchtest die Hochzeit deiner Liebsten mit schönen Glückwünschen zu etwas ganz Besonderem machen? Hier haben wir Hochzeitssprüche-Ideen für dich.

Wenn man dazu eingeladen wird, den romantischsten Tag im Leben seiner Freunde mitzufeiern, dann möchte man natürlich auch ganz besondere Glückwünsche aussprechen – und wie ginge das schöner als mit einer selbst gestalteten Hochzeitskarte? In unserem Artikel möchten wir dir ein paar Inspirationen für Hochzeitsgrüße geben, die die Heirat deiner Freunde garantiert noch ein bisschen glücklicher machen wird!

Geschenk mit Herzen: Sprüche für Hochzeitsgeschenke

Welche Art von Hochzeitsglückwünschen sind eigentlich üblich?

Hochzeitsbräuche variieren bekanntlich von Land zu Land, im deutschsprachigen Raum gibt es vor allem zwei Arten von Glückwunschkarten, die man zur Hochzeit von Freunden, Familie und Bekannten verschenkt.

Zum einen wären da Glückwunsch-Postkarten, die verschickt oder nach der Zeremonie überreicht werden, wenn jemand im Bekanntenkreis heiratet, aber man selbst bei der privaten Hochzeitsfeier nicht mit dabei sein wird oder kann. Da Hochzeiten bei einem großen Freundeskreis schnell eine lange Gästeliste bekommen können und dann dementsprechend teuer werden, laden Paare oft nur ihre engsten Freunde und die Familie zur eigentlichen Feier ein. Ist das der Fall, wird normalerweise auch nicht erwartet, dass du dem Brautpaar tatsächlich Geschenke zur Hochzeit machst – eine hübsche Karte zum Glückwunsch ist aber dennoch eine liebe Geste, über die sich die beiden Heiratenden bestimmt freuen. Für diesen nicht ganz so persönlichen Fall bieten sich typische Hochzeitssprüche an, die du in besonderer Weise aufbereiten kannst, beispielsweise in den Lieblingsfarben des jungen Ehepaars oder hinterlegt von einem Hintergrund, der einen persönlichen Bezug zur gemeinsamen Geschichte von Braut und Bräutigam hat.

Die zweite Art von Hochzeitswünschen ist eine Karte, die du deinem Hochzeitsgeschenk an das Brautpaar beilegst, um es mit persönlichen Glückwünschen zu ergänzen, oder die selbst zum Geschenk wird, beispielsweise wenn du Gutscheine oder Geld verschenkst. Wenn du tatsächlich zur Hochzeit eingeladen bist, dann bist du mit dem Brautpaar vermutlich entweder gut befreundet oder enger verwandt und in beiden Fällen möchtest du sicher auch dafür sorgen, dass der Tag in jeder Kleinigkeit ganz besonders für die beiden wird. Deiner Kreativität sind dabei keine Grenzen gesetzt: Von selbst erdachten Sprüchen über kleine Gedichte bis hin zu Abwandlungen bekannter Zitate, sodass sie Bezug auf das Paar nehmen, ist hier alles möglich.

Notizzettel, Blumen und Stift: Hochzeitssprüche schreiben

Hier haben wir für dich eine Reihe kreativer Ideen zusammengestellt, aus denen du dir deine Favoriten für die persönlichen Hochzeitswünsche ganz einfach heraussuchen kannst!

Finde ein Zitat oder einen Spruch, der ausdrückt, was du dem jungen Brautpaar sagen möchtest

Hochzeiten können elegant, von diversen Themen inspiriert, total romantisch-kitschig oder aber auch leger und verrückt sein – und je nachdem, zu welcher Art von Hochzeit du hier gratulieren möchtest und welche Art von Beziehung du zu Braut und Bräutigam hast, können auch ganz unterschiedliche Sprüche passend sein.

Wenn du klassisch bleiben möchtest – beispielsweise, weil du das Paar nicht allzu gut kennst oder dir nicht sicher bist, welche Art von Hochzeit es sein wird – dann wählst du am besten ein kurzes Gedicht oder ein bekanntes Zitat für deine Karte und tobst dich stattdessen bei der restlichen Gestaltung aus, um die Glückwünsche noch ein wenige persönlicher zu machen. Wer hingegen besonders kreativ ist, der darf sich auch selbst als Poet versuchen oder bestehende schöne Sprüche personalisiert umschreiben. Auch selbst geschriebene, positive Zeilen sind etwas ganz Besonderes für das Brautpaar.

In den Beispielen unten haben wir dir schon mal ein paar nette Sprüche herausgesucht und in unsere Vorlagen kopiert, damit du es besonders einfach hast, eine schöne Karte zu entwerfen. Du kannst die Vorlagen entweder genauso übernehmen oder sie auch nach Lust und Laune anpassen.

Wähle eine passende Schriftart für deine Hochzeitskarte

Die richtige Schriftart kann den kompletten Eindruck deiner Karte verändern – von elegant und edel bis hin zu locker-lustig. Für traditionelle Karten wählst du deshalb am besten auch einen traditionellen Font, also beispielsweise grazile, geschwungene Hochzeits-Schriftarten wie Allura oder Pinyon, während du für eher witzige Hochzeitsprüche rundlichere, Comic-hafte Fonts auswählen kannst, zum Beispiel Brusher oder Atma.

Möchtest du der Karte hingegen einen besonders persönlichen Look verleihen, kannst du auch eine Schriftart nehmen, die Handschrift imitiert, etwa Clicker Script oder Dancing Script.

Tipp: Um alle verfügbaren Handschrift-Fonts schnell zu finden, kannst du ihm Suchfeld einfach „Script“ eingeben.

Such dir einen schönen Hintergrund aus oder färbe die Karte nach Wunsch ein

Wie du an den Beispielen oben siehst, kommen die Vorlagen von Canva schon mit jeder Menge Ideen für fröhliche, elegante und/oder romantische Hintergründe. Du kannst diese nach Belieben für deine eigene Karte auswählen und dann einfach mitsamt ihrem vorgegebenen Farbschema übernehmen – oder du behältst nur einige Elemente und passt den Rest ganz einfach deinen Wünschen an.

Wenn es darum geht, Farben zu kombinieren, kann man keine wirklichen Fehler machen – die Hauptsache ist, dass die Karte dir und vor allem auch dem Hochzeitspaar am Ende gefällt. Trau dich also ruhig, alle möglichen Kombinationen auszuprobieren. Solltest du einmal eine Änderung vornehmen, die dir dann doch so gar nicht gefällt, kannst du diese schließlich auch ganz einfach per Klick auf den Pfeil nach links wieder rückgängig machen.

Drucke oder verschicke deine Karte

Wenn du einen schönen Spruch gefunden und deine Hochzeitskarte so gestaltet hast, wie sie dir gefällt, musst du sie nur noch drucken oder direkt per E-Mail verschicken.

Wenn du dich für den Druck entscheidest, achte darauf, dass das gewählte Format auch tatsächlich so gedruckt werden kann, wie du dir das vorstellst: Karten, die du auf dickeren Karton drucken möchtest, um sie danach als Postkarte zu verschicken, müssen beispielsweise eine gewisse Größe haben – oder zumindest noch in einen Briefumschlag passen. Wenn du hier auf Nummer sicher gehen möchtest, kannst du natürlich auch einen professionellen Printshop um Hilfe bei der Formatwahl sowie beim Druck selbst bitte. Die Fachleute können dir auch genau sagen, welche Papierarten in Frage kommen und auch solche Sorten bedrucken, die dein gewöhnlicher Drucker zuhause womöglich nicht verarbeiten kann.

Motivation auf 100%, jetzt deine eigene Karte zu gestalten? Sehr gut! Dann besuche am besten gleich unseren leicht verständlichen Kartendesigner und lass deiner Kreativität freien Lauf! Viel Spaß beim Herumprobieren und Kunstwerken!

Deine Geheimwaffe für beeindruckende Designs