Glückwunschkarte für jeden Anlass selbst gestalten: So geht’s

Wenn Freunde oder Verwandte Hochzeit, Geburtstag oder diverse Jubiläen feiern, kannst du mit einer selbst gestalteten Glückwunschkarte persönlich gratulieren.

Wer gute Freunde hat, der freut sich mit ihnen, wenn besondere Anlässe ins Haus stehen. Egal, ob deine Liebsten ein Hochzeitsjubiläum feiern, dein Neffe das Abitur geschafft hat, deine Kollegin ihre neue Stelle bekommen hat oder dein Papa einen runden Geburtstag feiert, wir helfen dir dabei, die passende, persönliche Karte zu gestalten. Zudem haben wir praktische Vorlagen für verschiedene Zwecke zusammengesucht, die dir dabei helfen sollen, eine schicke Glückwunschkarte zu gestalten und die du nach Lust und Laune bearbeiten und personalisieren kannst.

01. Entscheide dich für die Botschaft deiner Karte

Glückwunschkarten können romantisch-kitschig, nostalgisch, witzig, niedlich oder auch formell (beispielsweise für Glückwünsche an Geschäftspartner) sein. Bevor du dich für die restlichen Elemente einer Glückwunschkarte entscheidest, solltest du deshalb zunächst überlegen, welche Art von Karte du selbst verschenken möchtest.

Wenn du einem befreundeten Ehepaar zum Hochzeitstag gratulieren willst, kannst du beispielsweise eine romantische Ode an ihre Beziehung schreiben, oder aber auch mit Witz und persönlichen Anekdoten an die Sache herangehen. Genauso kannst du bei deiner Glückwunschkarte an werdende Eltern entscheiden, ob du lieber mit ihnen im seligen Glück schwelgen oder doch auf lustige Art und Weise darauf aufmerksam machen möchtest, dass es sich nun mit Zweisamkeit, Ruhe und Schlaf für die nächsten Jahre erledigt hat.

Natürlich kannst du auch – bei nahestehenden Empfängern, die eine gute Portion Humor vertragen – ironisch-witzige Glückwunschkarten zu Anlässen schicken, die eigentlich gar nicht nach Glückwünschen verlangen, beispielsweise zur Scheidung.

Hier findest du gleich mal eine bunte Mischung an Vorlagen für Karten von romantisch bis witzig:

02. Leg dich auf ein Farbschema fest

Farben können jede Menge Emotion vermitteln – von Rot wie romantische Liebe über Rosa wie Freundschaft und unschuldige Zuneigung bis hin zu Gelb und Orange wie ausgelassene Lebensfreude und sonnige Stimmung.

Wenn du deiner Karte auch eine farbliche Botschaft verpassen möchtest, dann lies dich doch ein wenig in die Farbpsychologie ein und wähle den Hintergrund der Glückwunschkarte oder auch die Schriftfarben dementsprechend aus.

Nach all dem Gerede von Farbpsychologie und Farbharmonie, wollen wir aber auch noch das hier gesagt haben: Mut ist des Designers Tugend! Dich an die Regeln der Farblehre zu halten, ist ein guter Anfang, du kannst aber je nach Anlass genauso gut mit ungewöhnlichen Farbkombinationen herumexperimentieren oder sogar kunterbunte Glückwunschkarten entwerfen. Der Kreativität sind nun mal keine Grenzen gesetzt.

Diese schönen Karten-Vorlagen hier sprechen Bände mit ihren harmonischen Farben:

03. Wähle ein schönes Bild für die Glückwunschkarte

Jede Karte profitiert von einem schönen Bild als Blickfang. Je nachdem, für welchen Anlass du die Glückwunschkarte verschenkst, kannst du hierfür ein Foto – etwa vom Brautpaar oder vom Geburtstagskind –, oder eine passende Illustration wählen. Am besten verwendest du ein Bild, das gut mit den von dir gewählten Farben harmoniert. Umgekehrt kannst du aber auch die Karte farblich an das Bild angepassen.

Wenn du deine Karte mit Canva designst, dann stehen dir hierfür sowohl die Bilder in unserer riesigen Bilddatenbank zur Verfügung (kostenfrei und Premium), du kannst aber auch eigene Fotos und Illustrationen hochladen und diese dann in dein Design einbauen.

Pro-Tipp: Wenn du dich erst später, nach Auswahl der anderen Elemente, für ein Bild entscheiden möchtest, dann verwende doch zunächst einen Platzhalter und tausche diesen erst am Ende gegen das tatsächliche Bild aus.

Diese zwei Glückwunschkarten-Vorlagen verwenden unterschiedliche Bildarten, sehen aber beide toll aus:

04. Finde einen süßen Spruch, Glückwunsch oder ein Gedicht

Jede richtige Glückwunschkarte braucht auch eine süße, romantische, lobende oder witzige Nachricht. Du kannst hierbei sehr persönlich werden und eine Botschaft schreiben, die sich direkt auf die Empfänger der Karte bezieht, oder du suchst online, um so passende Sprüche, Zitate oder Gedichte zu finden.

Wenn du wirklich kreativ bist, kannst du aber natürlich auch selbst zum Poet werden und deine eigenen Kreationen für die Karte schreiben, eventuell sogar geziert von kleinen Zeichnungen, die den Text illustrieren.

Hier sind zwei Vorlagen für Glückwunschkarten mit hübschen Sprüchen, die du noch personalisieren kannst:

05. Such dir eine passende Schriftart aus

Unterschiedliche Schriftarten vermitteln unterschiedliche Botschaften. Wer seine Glückwunschkarte besonders persönlich gestalten möchte, sollte beispielsweise auf handschriftliche, geschwungene Script-Fonts setzen, während du für Karten mit witzigen Bildern oder Sprüchen auch Sans-Serifen-Schriftarten nehmen kannst, die comic-haft und verspielt wirken.

Möchtest du mehrere Schriftarten auf deiner Glückwunschkarte zur Hochzeit oder zum sonstigen Anlass kombinieren, dann achte darauf, insgesamt nicht mehr als zwei Fonts zu wählen, und setze beide gezielt ein. Beispielsweise könntest du einen kurzen, treffenden Spruch oder ein Wort in einem auffallenden Script-Font auf die Karte schreiben, dann aber noch eine etwas längere Botschaft in einem kleineren, klaren Sans-Serif-Font hinzufügen.

Hier siehst du zwei Vorlagen-Beispiele für Glückwunschkarten, die mit zwei unterschiedlichen Schriftarten tolle Effekte erzielen:

06. Verschicke deine gedruckte oder digitale Glückwunschkarte

Sobald du mit deinem Kartendesign samt Glückwünschen zur Hochzeit, Kommunion, Firmung, Beförderung, zum Schulabschluss, Geburtstag, etc. erst mal zufrieden bist, musst du die sie nur noch verschenken.

Zur Auswahl stehen dir dabei zwei Möglichkeiten: Entweder du druckst die Karte selbst aus bzw. lässt die Karte ganz klassisch drucken und verschickst sie dann per Post oder übergibst sie persönlich, oder du lädst sie dir als PDF oder Bilddatei herunter und versendest sie digital per E-Mail, Whatsapp und Co.

View this post on Instagram

 

A post shared by Canva (@canva) on

Falls du sie selber oder im Druck-Shop deines Vertrauens drucken willst bzw. digital versenden möchtest, klicke einfach auf den kleinen Pfeil rechts oben im Canva Design-Tool und lade dein Kartendesign im gewünschten Format herunter. In Canva kannst du Karten auch professionell drucken lassen. Klicke dazu ganz einfach rechts oben auf die Drucken-Schaltfläche. Aktuell geht das allerdings nur in größeren Mengen und eignet sich daher am besten für Zwecke, bei denen du dieselbe Karte mehrmals brauchst, wie etwa bei Weihnachtsgrüßen, Dankeskarten, Glückwünsche für eine Gruppe an Menschen oder Einladungskarten.

Bonus-Tipp: Wenn du deine Karte besonders schön gestalten möchtest, dann wähle für den Druck nicht einfach normales Papier, sondern suche dir ganz besondere Varianten aus, beispielsweise handgeschöpftes Naturpapier. Achte beim Selbstdruck lediglich darauf, dass dein Drucker die jeweilige Papierart auch wirklich bedrucken kann, oder lasse die Karte lieber professionell drucken.

07. Verpasse deiner gedruckten Karte den letzten Schliff

Wenn du deine Karte gedruckt und nicht digital verschenkt hast, dann kannst du ihr vor dem Verschenken oder Verschicken noch den allerletzten persönlichen Schliff verpassen, indem du beispielsweise per Hand eine Nachricht oder einen Spruch darauf schreibst, mit deinem Namen unterschreibst, kleine Zeichnungen hinzufügst, niedliche Sticker darauf klebst oder sie mit Stempeln verschönerst.

Auch einen passenden Briefumschlag für deine Karte kannst du noch besorgen und ebenfalls mit persönlichen Kleinigkeiten versehen, bevor es mit deiner selbst gestalteten Glückwunschkarte ab zur Post oder zur Party geht.

Hier sind zum Abschluss noch ein paar hübsche Karten-Vorlagen zur Inspiration:

Anlass gegeben, Idee gefunden, Technik perfektioniert? Dann nichts wie ran ans Entwerfen deiner eigenen Glückwunschkarte. Hier findest du noch weitere schicke Karten-Vorlagen von Canva, die du deinen persönlichen Wünschen anpassen kannst, oder du startest direkt unser Canva Design-Tool und kreierst deine Karte von Grund auf neu. Viel Spaß beim Designen!

Deine Geheimwaffe für beeindruckende Designs