Histograms Hero Banner

Histogramm-Generator

Mit dem kostenlosen Histogramm-Generator von Canva kannst du Zahlen sprechen lassen. Erstelle visuell ansprechende Histogramme mit schönen Vorlagen und verwandle riesige Datensätze in übersichtliche, aufschlussreiche Grafiken.
SkyScanner
Playa Bowls
Painting with a Twist
Realty Austin
Engie
City of Los Angeles

Histogramm-Generator-Funktionen

Nie wieder schlichte, langweilige Histogramme. Der kostenlose Online-Histogramm-Generator von Canva hilft dir dabei, ein Histogramm zu erstellen, das nicht nur aufschlussreich ist, sondern obendrein toll aussieht. Selbst, wenn du dabei mit großen Datensätzen arbeitest, ist die Datenvisualisierung schnell und einfach. Wähle einfach eine Histogramm-Vorlage aus und passe sie in wenigen Minuten an dein Projekt an.

Über 20 Diagramm-Typen zur Auswahl

Professionell gestaltete Vorlagen für die Optimierung deiner Workflows

Datenvisualisierung leicht gemacht – ganz ohne komplizierte Software

Du kannst deine hochauflösenden Diagramme ganz einfach veröffentlichen, teilen oder herunterladen

Binde dein Histogramm ohne viel Aufwand in Präsentationen, Berichte und mehr ein

Einfache Drag & Drop-Werkzeuge, entwickelt für Nutzer ohne Design-Erfahrung


Wie man ein Histogramm erstellt

How to make a histogram
Ein Histogramm erstellen(wird in einer neuen Registerkarte oder einem neuen Fenster geöffnet)

Starte Canva und suche nach „Histogramm“ oder „Balkendiagramm“, um ein Histogramm online zu erstellen.

Stöbere in unserer Galerie aus Histogramm-Vorlagen und klicke auf diejenige, die deinen Datensatz am besten darstellen kann. Filtere die Ergebnisse nach Thema, Stil oder Farbe. Stelle außerdem sicher, dass deine Histogramm-Daten – einschließlich aller Werte und Datenkörbe – entsprechend vorbereitet und fertig für die Verwendung sind.

Füge deinen Datensatz in die Histogramm-Vorlage ein. Klicke auf den Diagramm-Bereich der Vorlage, um die Daten zu bearbeiten. Auf der x-Achse platzierst du alle Datenkörbe oder Intervalle. Bei Bedarf kannst du weitere Balken hinzufügen. Dann trage die Häufigkeitswerte auf der y-Achse ein. Vergiss nicht, jede Achse zu beschriften. Dann gib deinem Histogramm noch einen Titel.

Mit unserem Histogramm-Generator kannst du deine Histogramme individuell gestalten. Du kannst die Balken farblich so markieren, dass sie den Farben deiner Marke entsprechen oder die einzelnen Datenkörbe repräsentieren. Ändere den Schriftstil und die Größe der Beschriftungen. Füge Bilder oder Illustrationen hinzu, um das Histogramm zu verschönern. Du kannst auch die Rundung der einzelnen Balken oder den Abstand zwischen ihnen anpassen. Um die Häufigkeitsverteilung zu betonen, kannst du mit dem Werkzeug „Zeichnen“ oder einem beliebigen Linien-Element aus unserer Medienbibliothek eine Linie einfügen.

Wenn du mit dem Erstellen des Histogramms fertig bist, lade es als PDF- oder JPG-Datei herunter. Füge es in deine Berichte, Forschungsarbeiten oder Präsentationen ein. Oder teile dein Histogramm schnell und einfach mit deinem Team, über Social Media oder per E-Mail. Auch auf deiner Website kannst du es einbinden.
Ein Histogramm erstellen(wird in einer neuen Registerkarte oder einem neuen Fenster geöffnet)

Was ist ein Histogramm?

Ein Histogramm ist eine besondere Art von Balkendiagramm, das zeigt, wie oft etwas vorkommt. Es zeigt also die Häufigkeitsverteilung eines kontinuierlichen Datensatzes. Ein Histogramm gruppiert die Daten dabei in Bereiche, die als Datenkörbe bezeichnet werden. Jeder dieser Datenkörbe wird durch einen vertikalen Balken dargestellt, und die Höhe des Balkens zeigt an, wie oft seine entsprechende Variable vorkommt.

Gib im Handumdrehen erstaunliche Einblicke

Histogram Feature Card 01

Histogramme stellen üblicherweise große Datensätze dar, aber mit dem Online-Histogramm-Generator von Canva ist die Datenvisualisierung dennoch super schnell und einfach. Kopiere deinen Datensatz einfach aus einer Tabelle in den Editor, um die Häufigkeitsverteilung und Ausreißer in Sekundenschnelle darzustellen. Du musst dafür auch nicht bei null anfangen. Bei Canva stehen dir etliche schön designte und vollständig anpassbare Histogramm-Vorlagen zur Verfügung. Von demografischen Daten über Umfrageantworten bis hin zu Verhaltensmustern – mit unserem Histogramm-Generator erweckst du jeden Datensatz zum Leben.

Verschönere dein Histogramm

Histogram Feature Card 02

Wer sagt, dass Histogramme schlicht und langweilig sein müssen? Nutze Canvas leistungsstarken Histogramm-Ersteller und mach deine Veranschaulichungen zu einer wahren Augenweide. Kennzeichne jeden Datenkorb farblich; verwende deine Markenfarben oder halte dich an das Thema deines Projekts. Experimentiere mit verschiedenen Schriftstilen und füge Beschreibungen in klar lesbarem Text hinzu. Füge Illustrationen oder Icons hinzu, die deine numerischen Daten ergänzen. Du kannst auch eigene Fotos verwenden. Lade deine Bilder dazu einfach hoch, ziehe sie per Drag & Drop in die Histogramm-Vorlage und verwende unseren integrierten Fotoeditor(wird in einer neuen Registerkarte oder einem neuen Fenster geöffnet), um sie nachzubearbeiten. Mit endlosen Anpassungsmöglichkeiten wird jedes Histogramm, das du mit Canva erstellst, zur visuellen Bereicherung für deine Arbeitsblätter, Unterrichtspläne oder Präsentationen.

Beziehe dein gesamtes Team mit ein

Histogram Feature Card 03

Das Team, das gemeinsam entwirft, ist gemeinsam erfolgreich. Teile das Projekt mit deinem Team und erstellt zusammen ein beeindruckendes Histogramm. Dank der kollaborativen Funktionen unseres Online-Histogramm-Generators könnt ihr als Gruppe Erkenntnisse gewinnen und so noch aussagekräftigere Interpretationen ausarbeiten. Diskutiert die Auswirkungen eines rechtsschiefen Histogramms oder untersucht die möglichen Erklärungen für eine linksschiefe Verteilung. Hinterlasst Kommentare zu Ausreißern, verfeinert Beschreibungen oder verwandelt eure Leinwand in ein Online-Whiteboard(wird in einer neuen Registerkarte oder einem neuen Fenster geöffnet) für Brainstorming und Planung, inklusive Haftnotizen und hübschen grafischen Elementen. So werdet ihr eure Forschungsziele sicher schneller erreichen!

Teile dein Histogramm in Sekundenschnelle

Histogram Feature Card 04

Was kann ich mit meinem Histogramm machen? Was immer du willst! Du kannst dein Histogramm als PDF- oder Bilddatei herunterladen und es online teilen. Füge es einem Klassenprojekt oder einem Geschäftsvorschlag(wird in einer neuen Registerkarte oder einem neuen Fenster geöffnet) für einen Kunden hinzu. Dein Histogramm macht sich auch gut in professionellen Pitch-Decks oder als Social-Media-Post für deine Forschungsgruppe. Nutze es in einem Bericht, einer Rezension oder einer Forschungsarbeit. Oder bette es auf deiner Website ein, drucke es als Infografik-Poster aus oder verwende es in einem anderen Canva Doc(wird in einer neuen Registerkarte oder einem neuen Fenster geöffnet).

Übliche Histogramm-Formen

Histogram Components - Normal Distribution

Normalverteilung

Ein symmetrisches Histogramm, das wie eine Glocke geformt ist
Histogram Components - Right-skewed

Rechtsschief

Ein Histogramm mit Spitzenwerten links der Mitte
Histogram Components - Left-skewed

Linksschief

Ein Histogramm mit Spitzenwerten rechts der Mitte
Histogram Components - Bimodal distribution

Bimodale Verteilung

Ein Histogramm mit zwei deutlichen Spitzen oder Modi
Histogram Components - Uniform distribution

Gleichmäßige Verteilung

Ein Histogramm mit gleichmäßigen Häufigkeiten und ohne klare Spitzen
Histogram Components - Random distribution

Zufällige Verteilung

Ein Histogramm ohne klares Muster

Histogramm-Vorlagen

Jeder liebt schöne Diagramme – und unsere Histogramm-Vorlagen helfen dir dabei, sie zu erstellen. Mit ihnen kannst du Histogramme erstellen, die klar, übersichtlich und fesselnd sind. Außerdem kannst du sie individuell gestalten. Wähle einfach eine der untenstehenden Vorlagen aus, um loszulegen.
Anführungszeichen
„Canva hilft selbst weniger erfahrenen Designern (also mir) dabei, einfach professionell aussehende Social-Media-Beiträge und Diagramme für meine Kunden zu erstellen.“

Kelsey J.


Häufig gestellte Fragen

Histogramme werden verwendet, um kontinuierliche Daten übersichtlich darzustellen und zusammenzufassen. Ein Histogramm unterteilt die Daten in bestimmte Wertebereiche, die als Datenkörbe bezeichnet werden, und zeigt die Anzahl der Datenpunkte innerhalb jedes Datenkorbs. Histogramme werden auch verwendet, um den Median eines Datensatzes zu ermitteln, Ausreißer zu erkennen und die minimalen und maximalen Datenpunkte zu identifizieren.

Ein Datenkorb ist eine Möglichkeit, Daten bei der Erstellung eines Histogramms zu sortieren. Jeder Datenkorb ist ein Intervall oder ein Wertebereich, und der gesamte Datensatz wird in Datenkörbe sortiert. Wenn du zum Beispiel ein Histogramm für die Altersgruppen in einer Bevölkerung erstellst, könnten deine Datenkörbe 0-4 Jahre, 5-9 Jahre, 10-14 Jahre und so weiter sein. Je größer der Datensatz ist, desto mehr Datenkörbe werden üblicherweise verwendet. Wenn du unseren Online-Histogramm-Generator benutzt, hat jeder Datenkorb einen entsprechenden vertikalen Balken, der seine Häufigkeit darstellt.

Histogramme sehen ähnlich aus wie Balkendiagramme, aber sie werden nicht immer für denselben Zweck verwendet. Ein Histogramm wird verwendet, um die Häufigkeitsverteilung eines numerischen Datensatzes darzustellen. Im Gegensatz dazu werden Balkendiagramme verwendet, um nicht-numerische Kategorien zu erfassen. Möchtest du ein Histogramm erstellen, nutzt du am besten einen einfach verständlichen Histogramm-Generator.

Um ein Histogramm zu interpretieren, achte auf die Höhe seiner Balken. Der Datenkorb mit dem höchsten Balken ist jener mit der höchsten Häufigkeit. Außerdem liefert dir auch die Form des Histogramms Aufschlüsse über seine Daten. Ein rechts- oder linksschiefes Histogramm zeigt dir zum Beispiel auf den ersten Blick, dass sich der Modus vom Median unterscheidet. Eine gleichmäßige Verteilung kann hingegen darauf hindeuten, dass das Histogramm mehr Datenkörbe benötigt, um aussagekräftig zu werden. Ausreißer stellen auch ungewöhnliche Fälle dar, die der Betrachter zur Kenntnis nehmen sollte.

Der Median ist jener Wert, der genau in der Mitte des Datensatzes liegt. Eine einfache Möglichkeit, den Median zu finden, ist es deshalb, alle Werte des Datensatzes einfach vom niedrigsten zum höchsten zu sortieren. Bestimme dann den Wert in der Mitte der Liste – das ist der Median. Wenn du eine gerade Anzahl von Datenpunkten hast, nimmst du den Mittelwert (Durchschnitt) der beiden Datenpunkte in der Mitte. Das ist dann der Median des Histogramm-Datensatzes.

Verwandte Grafiken und Diagramme