Erstelle einzigartige Wochenplaner mit Canva

Erstelle einen Wochenplaner, der aus der Masse heraussticht, und behalte deine Termine im Blick – mit den kostenlosen Online-Vorlagen von Canva.

How to make a weekly schedule - Canva

Mit einem Wochenplaner vergisst du keine wichtigen Termine

Eine Woche besteht aus sieben Tagen voller produktiver Möglichkeiten, die du nicht verschwenden solltest. Plane deine wöchentlichen Aktivitäten im Voraus und behalte stets die Übersicht über deine Termine – mit deinem eigenen ansprechenden Wochenplaner, den du außerdem ganz leicht mit deinem Team teilen kannst.

Dein Team wird mehr auf einen auffälligen Wochenplaner achten als auf eine einfache Liste. Die Erstellung eines schönen Designs muss nicht lange dauern. Durchstöbere unsere Sammlung von fantastischen Design-Vorlagen und passe sie ganz nach deinem Geschmack an. Anschließend kannst du dein neues Design herunterladen, um es auszudrucken oder es direkt über Canva mit deinen Kollegen zu teilen.

So erstellst du einen Wochenplaner

  1. Öffne Canva

    Registriere dich oder melde dich bei Canva auf deinem Desktop oder Mobilgerät mit deinem E-Mail-, Facebook- oder Google-Konto an. Suche nach „Wochenplaner“, um mit deinem Design zu beginnen.

  2. Wähle eine Vorlage aus

    Durchstöbere die vorgefertigten Wochenplaner-Vorlagen von Canva. Grenze deine Suche ein, indem du Stichwörter verwendest, die am besten zu dem passen, wonach du suchst. Klicke auf die Vorlage, die dir gefällt, und beginne mit dem Design.

  3. Entdecke Funktionen

    Durchstöbere die Canva Bibliothek mit professionell gestalteten Bildern, Symbolen, Illustrationen und anderen Grafiken. Ändere die Größe und ordne Textfelder neu an. Verwende einfach das Drag & Drop Tool, um Elemente ganz einfach zu bewegen.

  4. Ganz persönliche Note hinzufügen

    Personalisiere deinen Wochenplaner, indem du das Layout deiner Vorlage änderst oder deine eigenen Grafiken hinzufügst. Wähle deinen eigenen Hintergrund, Farbschema und Schriftstil, um deinen Wochenplaner perfekt zu gestalten.

  5. Veröffentlichen und teilen

    Teile dein Wochenplaner Design einfach mit einem Klick. Teile es mit deinen Freunden und Kollegen über das „Zusammenarbeiten“-Tool, oder drucke es ganz praktisch aus. Du kannst jederzeit zurückgehen und dein Design bearbeiten.

Neues Wochenplaner-Design öffnen

Verwende Rasterlinien für eine bessere Struktur

Neben einer übersichtlichen Struktur spielt bei einem Wochenplaner auch ein ansprechendes Design eine große Rolle. Füge daher Raster hinzu, setze dabei entweder mehr auf das Bild- oder auf das Schriftdesign oder kombiniere beides. Linien und Raster eignen sich besonders für Layouts mit interessanter Schriftgestaltung, denn sie ermöglichen eine klare Struktur und erhöhen die Lesbarkeit. Raster gehören darüber hinaus zu den flexibleren Tools in Canva, denn du kannst sie mit Bildern, Farben oder Text ergänzen.

Verleihe deinem Design eine persönliche Note – mit dem intuitiven Editor von Canva

Wenn dir die Schriftart nicht gefällt, markiere den entsprechenden Text und wähle eine der über 130 Schriftarten aus. Mit wenigen Klicks kannst du die Farbe ändern, die Schriftgröße anpassen oder den Text mit fetter Schrift hervorheben. In Canva gibt es keine versteckten Funktionen, denn es wurde für eine intuitive und einfache Verwendung entworfen und eignet sich daher auch ideal für Einsteiger.

Wenn dein Wochenplaner nicht auf eine Seite passt, kannst du eine weitere Seite hinzufügen und deinen bereits erstellten Text oder deine Elemente wiederverwenden. Klicke dazu einfach auf „Neue Seite hinzufügen“ und kopiere die gewünschten Textteile oder Grafiken. Ziehe die kopierten Elemente auf die neue Seite und schon bist du fertig.

Mit einem Team teilen und zusammenarbeiten

Die Funktion zum Teilen erleichtert die Zusammenarbeit mit anderen. Füge beliebig viele E-Mail-Adressen hinzu und lade deine Familie und Kollegen dazu ein, deinen Planer zu bearbeiten. Mit dieser Funktion kannst du anderen deinen Wochenplaner online zur Verfügung stellen. Wähle dazu einfach „Ansehen“ aus und die anderen können deinen Wochenplaner ansehen, aber nicht bearbeiten.

Häufig gestellte Fragen

Zuerst sollten Sie einen Tag oder Block für die Planung reservieren, entweder Sonntag oder Montag. Dann teilen Sie Ihre Tage nach Themen ein, z. B. Dienstag für Verwaltungsarbeiten, Mittwoch für Sitzungen, Donnerstags für die konzentriertes Arbeiten und Freitags für die Unternehmenskultur. Erstellen Sie eine tägliche Checkliste, damit Sie alle Ihre Ziele auf jeden Fall erreichen.

Ein Wochenplaner sieht normalerweise wie eine Tabelle mit Zeilen und Spalten aus, mit den sieben Wochentagen oben und den Tageszeiten auf der linken Seite. Es kann farblich kodiert sein, mit unterschiedlich großen Blöcken, je nachdem, wie lange Sie mit den einzelnen Aufgaben beschäftigt sind.

Das Erstellen eines Wochenplans umfasst die Auswahl von Themen für verschiedene Tage, die Auflistung der spezifischen Aufgaben, die jeden Tag erledigt werden müssen, und das Zuordnen deiner Aufgaben zu den jeweiligen Zeitabschnitten. Du kannst mehr Platz für die Auflistung von Aufgaben an geschäftigen Tagen lassen oder zusätzlichen Platz für Notizen und Überlegungen einplanen.

Mehr Designs für Planer und Organizer